Planung (Dauer ca. 3-5 Werktage)

Bestrahlungsplanungssystem:
Im Rahmen der Bestrahlungsplanung erfolgt die Festlegung der Bestrahlungstechnik am Computer. Wichtig ist es, die Bestrahlung sorgfältig so zu planen, dass die Krebszellen die notwendige Strahlendosis, das umgebende gesunde Gewebe aber nur eine möglichst niedrige Dosis erhalten, damit die Nebenwirkungen so gering wie möglich ausfallen. Die im CT erhobenen Parameter werden in unser Planungssystem übermittelt.

Die Aufbereitung der Daten erfolgt durch die Physikassistentin, die Zielvolumenvorgaben vom behandelnden Arzt, die Planung durch den zuständigen Physiker. Diese erfordert 3 bis 5 Tage, bei besonders aufwendigen Techniken wie z. B. IMRT eventuell länger.

Wenn die Ärzte und die Physiker den erstellten Plan freigegeben haben, rufen wir Sie sofort an und vereinbaren für den nächsten Tag einen Simulationstermin bzw. für die erste Bestrahlung.